Brenner

Gasgrill mit Holzkohlen-Seele.

Direkte Strahlungshitze von bis zu 900° für scharfes anbraten über dem Röstbrenner oder 100° bis 350° auf der großen Grillfläche – mit dem Block D und seinen Infrarot-Brennern sind die Garmöglichkeiten geradezu unbegrenzt.


Der Unterschied zu normalen Gasgrills

Das Gas strömt durch tausende kleiner Öffnungen, wird entzündet und bringt die Keramikplatten der Brenner zum Glühen.

Diese sind seitlich unterhalb der emaillierten Gussroste angebracht und bestrahlen diese gleichmäßig mit Hitze. Wir erreichen so den Effekt eines Holzkohlegrills und garen nicht mit der Flamme, sondern mit der Glut der Platten. Klingt ungewöhnlich? Ist es auch und dabei hocheffizient. Bei einer Gesamtleistung von bis zu 15,5 kW ist er wesentlich sparsamer als herkömmliche Röhrenbrenner.